Fest ohne Feuerwerk Stadt Luzern ohne traditionelles Feuerwerk im Sommer

Am Luzerner Fest in der Innenstadt im Juni wird kein traditionelles Feuerwerk mehr gezündet. Dies teilten die Organisatoren mit. Sie wollen so über 100'000 Franken einsparen. Vom Verzicht sollen soziale Institutionen und Projekte im Kanton profitieren.

Feuerwerk und Kappelbrücke Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein grosse Feuerwerk gibt es künftig in der Stadt Luzern nur noch an Neujahr. Keystone

Um möglichst viel Geld für die Stiftung «Luzerner helfen Luzernern» zu sammeln, sei es unverzichtbar, die Kosten des Fests zu überprüfen, schreibt das Organisationskomitee des Luzerner Fests.

Ein grosser Ausgabeposten mit rund 100'000 Franken sei bisher das Feuerwerk gewesen. Hinzu kämen Folgekosten für Technik, Sicherheit und Verkehr.

Das eingesparte Geld soll unter anderem auch in eine Neuausrichtung des Fests fliessen. Das OK stützt seinen Entscheid unter anderem auf eine Online-Umfrage mit über 2000 Teilnehmenden.

Nur noch ein grosses Feuerwerk in Luzern

Das Luzerner Fest mit gegen 100'000 Besuchern gibt es seit 2009. Hervorgegangen war es aus dem Altstadtfest und dem Seenachtsfest. Die nächste Ausgabe findet am 23. und 24. Juni statt.

Mit dem Verzicht auf das traditionell grosse Feuerwerk am Luzerner Fest ist das Neujahrs-Feuerwerk das einzige verbleibende Feuerwerk in Luzern.