Weniger Lärm Stadt Zug: Start für Tempo-30-Versuch in der Grabenstrasse

Am Mittwoch soll mit dem Tempo-30-Versuch auf der Grabenstrasse begonnen werden. Gegen den Versuch sind keine Beschwerden eingegangen. Der Regierungsrat hat den Kredit bewilligt.

Die Versuchsstrecke ist rund 200 Meter lang und liegt zwischen dem Kolinplatz und dem Casino. Zuerst soll nun das kantonale Tiefbauamt mit dem beauftragten Ingenieurbüro den Ist-Zustand, das heisst die Lärmbelastung mit Tempo 50 dokumentieren. Hinweistafeln sollen die Verkehrsteilnehmer darüber informieren.

Voraussichtlich dann Ende Mai soll mit dem Tempo-30-Versuch auf der Grabenstrasse begonnen werden. Der Versuch soll bis Ende Oktober 2017 dauern und bis März 2018 soll die Auswertung vorliegen.

Lange Vorgeschichte

Anwohner der Grabenstrasse verlangten mit einer Beschwerde beim Bundesgericht die Einführung von Tempo 30 auf der Grabenstrasse, die dem Kanton gehört. Das Bundesgericht hiess die Beschwerde im Februar 2016 teilweise gut. In den letzten Monaten hat die Baudirektion des Kantons Zug nun die Vorbereitungen für einen Versuch getroffen und am Dienstag den Kredit bewilligt.