Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Streit um Bauprojekt Arzt-Praxen gelten nicht als Spital

  • Neben der Luzerner St. Anna Klinik soll ein neues Ärztezentrum gebaut werden. Bauen will dies die Orthopädische Klinik Luzern (OKL), ein eigenständiges Unternehmen von Spezialärztinnen und -ärzten.
  • Hier liegt laut dem Luzerner Kantonsgericht das Problem: In der Bauzone seien bloss spitalspezifische Gebäude zulässig, beispielsweise mit Operationssälen oder einer Notfallstation.
  • Dies sei beim vorliegenden Bauprojekt nicht der Fall: Untersuchungsräume oder Büros reichten nicht für eine Bewilligung in dieser Zone. Das Gericht gibt damit Anwohnern Recht, welche Einsprache erhoben haben.
  • Die OKL ist mit diesem Urteil nicht einverstanden und zieht es ans Bundesgericht weiter. OKL-Sprecher Daniel Deicher bestätigt einen entsprechenden Bericht der «Zentralschweiz am Sonntag».
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?