Theater Casino Zug: es wird kürzer saniert und weniger investiert

Bei der Sanierung des Casinos muss die Stadt Zug sparen. Jetzt ist klar wo: Die Bühnentechnik wird später ersetzt und die Hauswartswohnung wird nicht saniert.

Aussenansicht des Theater Casinos Zug. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch der Start der Sanierung des Theater Casinos Zug wurde auf Sommer 2016 verschoben. zvg

Im Herbst 2014 wurde klar, dass die Sanierung des Casinos Zug teurer kommt als geplant. Deshalb ging der Stadtrat über die Bücher, um den vom Stimmvolk vorgegebenen Kredit von 13,6 Millionen Franken nicht zu überschreiten.

Gespart wird nun vor allem bei der Bühnentechnik. Diese wird erst in einigen Jahren komplett ersetzt. Eigentlich war vorgesehen, bei der Gesamtsanierung schon einen Teil davon zu erneuern. Nun entsteht dadurch eine Einsparung von 2,1 Millionen Franken.

Weiter wird bei der Sanierung nicht etappiert vorgegangen; die gesamte Sanierung erfolgt in einem Schritt. Statt zweimal neun Monate wird nun einmalig ein ganzes Jahr saniert, von Sommer 2016 bis Sommer 2017. Während dieser Zeit wird der Betrieb im Casino Zug vollständig eingestellt.