Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Transportfirma Galliker erhält ersten IV-Award Luzern

Das Transportunternehmen Galliker aus Altishofen erhält den mit 10'000 Franken dotierten IV-Award Luzern. Der Preis der IV-Stelle Luzern wurde am Mittwoch erstmals verliehen. Ermöglicht wird er durch eine Erbschaft, die die Invalidenversicherung erhielt.

Firmenlogo.
Legende: Galliker Altishofen erhält den Luzerner IV-Award. zvg

Die Galliker Transport AG sei seit Jahren immer wieder bereit, Menschen mit Behinderung eine Chance zu geben, teilte die IV-Stelle Luzern am Mittwoch mit. Daraus hätten in den letzten Jahren mehrere Festanstellungen, Ausbildungsplätze sowie Arbeitsversuche und Schnuppertage resultiert.

Das Unternehmen wolle das Preisgeld an ein Zentrum für Schwerstbehinderte spenden, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Preisgeld stammt aus dem Zinsertrag eines Fonds, den die IV Luzern nach einer Erbschaft Ende 2011 gebildet hatte. Ein ehemaliger Rentenbezüger hinterliess der IV Luzern rund 1,4
Millionen Franken.

Der IV-Award soll künftig jährlich vergeben werden. Mit dem Preis will die Invalidenversicherung Arbeitgeber und Organisationen ehren, die sich im Einsatz für Menschen mit Behinderung verdient gemacht haben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.