Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das sind die Pläne der neuen Tropenhaus-Besitzer
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 07.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:40 Minuten.
Inhalt

Tropenhaus geht wieder auf Ab Ende Februar gibts wieder Wolhuser Papaya und Chili

Die neuen Besitzer haben die Pläne für die Wiedereröffnung des Tropenhauses bekanntgegeben. Nun geht alles sehr schnell.

Ende Juni 2019 hatte Coop das Tropenhaus geschlossen. Die Zukunft der Treibhäuser mit den tropischen Pflanzen und des Restaurants war ungewiss, es drohte der Rückbau. Im Dezember dann die Wende: Der Gastronom Gregor Vörös, der das Kräuterhotel Edelweiss auf der Rigi betreibt, gab bekannt, dass er das Haus übernehmen werde.

Und nun geht es Schlag auf Schlag: Die Wiedereröffnung ist bereits auf den 29. Februar 2020 angesetzt. Das neue Team will das Tropenhaus als sogenannte Permakultur betreiben. Das bedeutet, dass die tropischen und neu auch vermehrt mediterranen Früchte nicht in Monokulturen, sondern nachhaltig und ökologisch produziert werden sollen.

Gasheizung soll vermieden werden

Das Ziel sei eine CO2-neutrale Energieversorgung, sagt Gregor Vörös. Wie genau das zu erreichen sei, werde nun geprüft. Denn aktuell wird nur ein Drittel der benötigten Energie durch die Abwärme der nahegelegenen Gasverdichtungsstation abgedeckt, der Rest über Gasverbrennung. «Das ist nicht wirklich nachhaltig und gut», sagt Vörös, «wir sind nun aber mit der Schwyzer Firma Ecocoach daran, eine innovative Lösung zu finden.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?