Forschung der Uni Luzern Über 200 Religionsgemeinschaften im Kanton Luzern

Im Kanton Luzern gibt es über 200 religiöse Gruppen und Gemeinschaften. Grosse Vielfalt herrscht in Stadt und Agglomeration, die Landschaft ist christlich geprägt. Diese und weitere Erkenntnisse liefert ein Projekt des religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern.

Der Gebetsraum in der bosnischen Moschee Emmenbrücke mit Gebetsnische und Predigtkanzel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Gebetsraum in der bosnischen Moschee Emmenbrücke mit Gebetsnische und Predigtkanzel. Elsbeth Iten / Universität Luzern

Insbesondere in der Stadt und in der Agglomeration Luzern seien viele der islamischen, buddhistischen und hinduistischen Gemeinschaften sowie christliche Freikirchen beheimatet, heisst es in einer Mitteilung der Universität Luzern.

Die Forschenden haben acht islamische, zwölf buddhistische und je zwei jüdische und hinduistische Gemeinschaften ermittelt. Die Luzerner Landschaft ist hauptsächlich römisch-katholisch oder reformiert. Die zweitgrösste Gruppe nach den Christen bilden die Menschen ohne Religionszugehörigkeit.

Eine interaktive Internetkarte und ein Leporello zeigen die Standorte und liefern Hintergrund-Informationen zu den Gemeinschaften.