Zum Inhalt springen
Inhalt

Überraschender Abgang Das Kulturmagazin «041» braucht schon wieder eine neue Leitung

Die aktuelle Chefredaktorin geht auf Ende April - nach nicht einmal einem Jahr im Amt.

Legende: Audio Laura Breitschmid: «Eine Übergangslösung ist gesichert.» abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
01:33 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 06.02.2019.

Erst letzten Juni fing Sophie Grossmann als Chefredaktorin beim Luzerner Kulturmagazin «041» an, nun hat sie auf Ende April gekündigt – weil sie in Zürich eine 100-Prozent-Stelle im Kulturbereich annimmt. Für die IG Kultur heisst das: schon wieder eine neue Leitung suchen. Man könne sich aber Zeit nehmen, sagt Vorstandsmitglied Laura Breitschmid: «Eine Übergangslösung mit den bestehenden Personen aus dem Umkreis des Kulturmagazins ist – wie es heute aussieht – gesichert.»

Die neue Leitung wird ein Magazin übernehmen, das eben erst erneuert worden ist - mit einer neuen Gestaltung und neuen Autorinnen und Autoren. Dies solle die neue Chefredaktorin oder der neue Chefredaktor so übernehmen: «Kleine Anpassungen sind natürlich möglich. Das Magazin soll aber nicht nochmals komplett neu lanciert werden», sagt Breitschmid.

Weitere Vakanz

Die IG Kultur muss gleichzeitig auch die Leitung der Geschäftsstelle neu besetzen. Auch die aktuelle Geschäftsleiterin Eva Laniado verlässt ihren Posten auf Ende April.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.