Zum Inhalt springen

Header

Video
David Maiwald, Kapo Schwyz, zum Unfall
Aus News-Clip vom 08.12.2017.
abspielen
Inhalt

Unfall Arth Autolenker auf Flucht vor Polizei gestorben

  • Bei der Kantonspolizei Schwyz ging die Meldung ein, dass sich eine bewaffnete Person auf dem Rathausplatz in Arth befinde.
  • Beim Eintreffen der Patrouille war der Mann bereits wieder mit dem Auto weggefahren.
  • Die Polizei folgte ihm mit Blaulicht.
  • Der Fahrzeuglenker wollte sich der Kontrolle entziehen und fuhr mit grosser Geschwindigkeit.
  • Nach rund 1,5 Kilometern verlor er auf der Gotthardstrasse die Kontrolle über sein Auto und fuhr in eine Betonmauer.
  • Der 23-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle.
  • Die Gotthardstrasse musste bis ca. 9 Uhr gesperrt werden.
Video
Der Autolenker verstarb
Aus News-Clip vom 08.12.2017.
abspielen

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von F. Alex  (anti-cliché)
    @Roe/Eberhard: Einfach mal drauflos schreiben, ohne etwas genau zu wissen...Das ist auf seine Weise auch kriminell. P.S. für Besserwisser: Es handelt sich um einen "ghörigen" Innerschweizer. Hat zwar mit der Sache nichts zu tun.
  • Kommentar von M. Roe  (M. Roe)
    Wird wieder mal verheimlicht, damit wir glauben, die Schweizer werden immer krimineller.
    1. Antwort von (SRF)
      Tatsächlich kommuniziert Radio SRF die Nationalität nur, wenn sie konkret etwas mit dem Vorfall zu tun hat. In diesem Fall tat es nichts zur Sache, dass es sich um einen Schweizer handelte.
  • Kommentar von Verena Eberhard  (Verena Eberhard)
    Wenn es ein Schweizer wäre würde das vom SRF mitgeteilt nur bei Ausländern wird die Nationalität verschwiegen. Gleich und Gleich ist nicht immer gleich vor allem beim linken SRF nicht.
    1. Antwort von SRF News Zentralschweiz (SRF)
      Tatsächlich kommuniziert Radio SRF die Nationalität nur, wenn sie konkret etwas mit dem Vorfall zu tun hat. In diesem Fall tat es nichts zur Sache, dass es sich um einen Schweizer handelte.