Zum Inhalt springen

Unfall in der Badi Reiden Unbekannte rettet Kleinkind aus dem Schwimmbecken

Eine Frau birgt einen Knaben aus dem Bassin. Dem Kind geht es gut - die Polizei sucht nun die unbekannte Retterin.

Der Unfall hat sich am Dienstagabend um etwa 18 Uhr in der Badi Reiden ereignet. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, bemerkten Badegäste einen 3-jährigen Knaben, der auf dem Rücken im mittleren Schwimmbecken trieb. Eine unbekannte Frau barg den Knaben daraufhin und übergab ihn einem Samariter zur medizinischen Erstversorgung.

Der Knabe habe benommen gewirkt; der Rettungsdienst brachte ihn zur Kontrolle ins Spital. Er konnte dieses bereits wieder verlassen und ist zu Hause.

Die Umstände, die zum Unfall führten, sind nicht klar. Die Polizei rätselt auch darüber, wer die unbekannte Retterin gewesen sein könnte - sie sucht nun nach der Frau.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.