Zum Inhalt springen

Header

Audio
Josef und Rita Wyss stehen beide einem Parlament vor - doch politisch sind die Geschwister nicht auf einer Linie.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 21.06.2020.
abspielen. Laufzeit 11:45 Minuten.
Inhalt

Ungleiche Polit-Geschwister «Wir können unterschiedliche Meinungen auch stehen lassen»

Gleiche Familie, andere Partei: Josef Wyss (CVP) präsidiert den Kantonsrat, seine Schwester Rita Wyss (L20) den Horwer Einwohnerrat.

Sie stehen beide einem Parlament vor, Josef Wyss dem Luzerner Kantonsrat, Rita Wyss dem Horwer Einwohnerrat, bei beiden läuft die Amtszeit bald ab. Und sie sind Geschwister. Doch politisch haben die beiden das Heu nicht auf der gleichen Bühne. Rita Wyss ist bei der links-grünen Partei L20, ihr Bruder Josef bei der CVP.

Kommt es bei Familientreffen also zu heftigen Diskussionen? «Es gibt spannende Diskussionen», meint Josef Wyss diplomatisch. Nicht gleicher Meinung zu sein, sei «bereichernd». Rita Wyss pflichtet bei. Es gebe keine Streitereien: «Wir können unterschiedliche Meinungen auch stehen lassen.» Und sowieso: «Bei vielen Dingen haben wir ja eigentlich die gleichen Ziele.»

Ich hatte schon immer Interesse an grünen Themen wie Natur und Gemeinschaft. So wurden wir in unserer Familie sozialisiert.
Autor: Rita WyssHorwer Einwohnerratspräsidentin

Die Horwer Einwohnerratspräsidentin findet nämlich, sie habe sich politisch gar nicht von ihrer Familie abgewendet, obwohl sie in einem traditionellen CVP-Haus aufgewachsen ist. «Ich hatte schon immer Interesse an grünen Themen wie Natur und Gemeinschaft. So wurden wir in unserer Familie sozialisiert», sagt die Lehrerin. Zur links-grünen L20 sei sie dann über ihren Freundeskreis gestossen.

Trotzdem: Josef Wyss hat den klassischeren Weg eingeschlagen, blieb der «Hauspartei» CVP treu. Er vertritt dort auch eine klar wirtschaftsfreundliche Linie. Und führt durchaus aufwendige Wahlkämpfe. «Man muss das gerne machen», sagt er, «aber ich bin dann jeweils auch froh, wenn es wieder vorbei ist.» Klar habe er schon öfter Ambitionen für höhere Ämter gezeigt, aber: «Ich lege mein Leben nicht auf Politik aus. Politik ist für mich ein Hobby», sagt Josef Wyss, der beruflich bei Emmi für die Käseproduktion verantwortlich ist.

Es war eine besondere Freude, dass ich meinen ersten offiziellen Auftritt als Kantonsratspräsident an der Wahlfeier meiner Schwester haben durfte.
Autor: Josef WyssLuzerner Kantonsratspräsident

Bei allen politischen Unterschieden: Die beiden Geschwister scheinen sich gut zu verstehen. Und dass sie beide gleichzeitig einem Parlament vorstehen, ist für sie ein schöner Zufall. «Es war eine besondere Freude, dass ich meinen ersten offiziellen Auftritt als Kantonsratspräsident an der Wahlfeier meiner Schwester haben durfte», sagt Josef Wyss. Und seine Schwester fügt an: «Ich habe Seppi selbstverständlich zu meiner Feier eingeladen. Und es war sehr schön, dass er Zeit hatte und ein paar Worte sprechen konnte.»

Regionaljournal Zentralschweiz, 21.06.2020, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen