Vorlesungen für Flüchtlinge Universität Luzern bietet Schnupperstudium für Flüchtlinge an

Ab dem kommenden Frühjahr können im Kanton Luzern wohnende Flüchtlinge kostenlos ausgewählte Vorlesungen an der Uni Luzern besuchen. Betreut werden sie von Studentinnen und Studenten.

Fassade Uni Luzern Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Studenten betreuen die Flüchtlinge, die ausgewählte Vorlesungen besuchen können. Keystone

Die Flüchtlinge können maximal vier Veranstaltungen pro Woche besuchen. Sie legen in den von ihnen ausgewählten Vorlesungen keine Prüfungen ab und erhalten auch keine Credit Points, dafür aber eine Teilnahmebestätigung.

Während des Schnupperstudiums werden die Flüchtlinge von Studenten betreut, welche die Studierendenorganisation der Universität Luzern (SOL) sucht und auswählt.

Das Angebot steht Flüchtlingen offen, die mindestens 21 Jahre alt sind, und die in der Sprache der Lehrveranstaltung Kenntnisse auf dem Level B2 nachweisen können. Sie müssen über eine Aufenthaltsgenehmigung B oder F verfügen und im Kanton Luzern wohnen.