Uri setzt Lehrplan 21 um

Im Kanton Uri wird der Lehrplan 21 wie geplant ab dem Schuljahr 2017/18 umgesetzt. Dies hat der Erziehungsrat des Kantons beschlossen.

Eine Lehrerin erklärt einem Schüler eine Aufgabe. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Uri setzt den Lehrplan 21 um, wie auch der Grossteil der anderen Zentralschweizer Kantone. Keystone

Im Kanton Uri wird der Lehrplan 21 wie geplant ab dem Schuljahr 2017/18 umgesetzt. Dies hat der Erziehungsrat des Kantons beschlossen. Eine Ausnahme bildet der neue Lehrplan im Fachbereich Medien und Informatik: dieser tritt ab 2019 in Kraft.

Eine gestaffelte Einführung soll ermöglichen, dass die notwendige Weiterbildung der Lehrpersonen sichergestellt werden könne, teilt die Urner Bildungs- und Kulturdirektion mit. Die effektive Schulzeit der Schüler verändert sich gegenüber heute nicht.

Einführung in Gymi noch offen

Noch offen ist in Uri der Entscheid über die Einführung des Lehrplans 21 am Untergymnasium. Mit diesem werde zugewartet bis der Umsetzungsvorschlag der Kantonalen Mittelschule vorliege.

Uri folgt bei der Umsetzung des Lehrplans 21 wie erwartet dem Gros der Zentralschweizer Kantone. Auch Luzern, Schwyz, Ob- und Nidwalden führen den neuen, in der ganzen deutschsprachigen Schweiz geltende Lehrplan ab 2017 ein. Zug nimmt sich dafür noch bis zum Schuljahr 2019/20 Zeit.