Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zentralschweiz Urner Kantonalbank verkauft Swisscanto-Anteile

Aufgrund des Verkaufs ihrer Swisscanto-Beteiligung an die Zürcher Kantonalbank konnte die Kantonalbank Uri ihren Halbjahresgewinn um drei Millionen Franken steigern. Der Jahresgewinn dürfte somit ähnlich hoch ausfallen wie 2014.

Die Urner Kantonalbank hat ihren Halbjahresgewinn kräftig gesteigert: Verkaufte Swisscanto-Beteiligungen führen zu einem Gewinn von 9,2 Millionen Franken. Im ersten Halbjahr 2014 waren es 6,2 Millionen.

Kein Gewinn ohne Verkauf

Ohne diesen Verkauf würde der Geschäftserfolg 1,5 Millionen unter dem vergleichbaren Vorjahresergebnis liegen. Laut der Urner Kantonalbank sind dafür unter anderem eine erstmalige Abgeltung der Staatsgarantie, Auswirkungen der Aufhebung des Euro-Mindestkurses und Kosten im Zusammenhang mit dem 100-Jahre-Jubiläum der Bank verantwortlich.

Bancomat in Uri
Legende: Urner Kantonalbank Verkauf sei Dank: Die Urner Kantonalbank blickt zuversichtlich Richtung Jahresgewinn. Keystone

Das Zinsgeschäft schloss hingegen aufgrund tiefen Refinanzierungskosten positiv ab: Mit 16,1 Millionen Franken Erfolg liegt das Ergebnis um 2,2 Prozent über dem aus dem Vorjahr.

Die Bank rechnet mit einem stabilen zweiten Halbjahr und mit einem Gewinn vergleichbar mit dem Vorjährigen. Dieser betrug brutto 20,5 Millionen Franken.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen