Zum Inhalt springen

Header

Das Urner Kantonsspital in Altdorf hat im letzten Jahr 20'000 Personen ambulant behandelt.
Legende: Das Urner Kantonsspital in Altdorf hat im letzten Jahr 20'000 Personen ambulant behandelt. SRF
Inhalt

Zentralschweiz Urner Kantonsspital mit Verlust

Der Verlust des Urner Kantonsspitals von 1.3 Millionen Franken ist auf die eigenen Vorgabe zurückzuführen mehr Patienten ambulant zu behandeln. Die Strategie ist aufgegangen.

Die Devise des Urner Kantonsspitals lautet: «Ambulant vor stationär». Diese Strategie ist aufgegangen. Das Spital stellt eine Verlagerung in den ambulanten Bereich fest. 20'000 Patienten hat das Spital in Altdorf im letzten Jahr behandelt. Das sind 1'000 Patienten mehr.

Diese Entwicklung sei mit Blick auf die Gesundheitskosten zu begrüssen, schreibt die Urner Regierung in ihrem Bericht an den Landrat. Gleichzeitig sind die Einnahmen aus dem stationären Bereich ein Grund für das Minus von 1.3 Millionen Franken.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen