Urner Landrat genehmigt Budget und Sparpaket

Der Urner Landrat hat das Budget 2014 mit 54 zu 2 Stimmen gutgeheissen. Das Budget beinhaltet ein Sparpaket in der Höhe von 6,5 Millionen Franken. Die Landräte diskutierten lange. An der Vorlage der Regierung wurde nur wenig geändert.

Budgetdebatte im Urner Landrat. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Urner Landrat will nächstes Jahr 6,5 Millionen Franken einsparen. SRF

Das Budget 2014 des Kantons Uri sieht bei einem Aufwand von rund 380 Millionen Franken einen Ertragsüberschuss von rund 6,6 Millionen Franken vor. Das von der Regierung erarbeitete Sparpaket wurde von allen Fraktionen mehrheitlich gelobt. Dieses trägt wesentlich dazu bei, dass der Voranschlag mit einem Plus in Millionenhöhe abschliesst.

Unter anderem wird der Beitrag des Kantons an die Prämienverbilligungen um rund eine Million Franken gekürzt.

Weitere Sparmassnahmen sind etwa die Reduktion der Pendlerabzüge, weniger Vergütungszins bei den Steuern, ein reduzierter Globalkredit an das Kantonsspital und weniger Geld für die Chemiewehr. Angekündigt wurde ausserdem, dass die Verwaltung genau unter die Lupe genommen werde und in Zukunft möglicherweise Stellen abgebaut werden sollen.