Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Urner Schulen sollen bei Ausflügen nicht sparen abspielen. Laufzeit 02:38 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 11.02.2019.
Inhalt

Urner Volksschulen Skitage oder Schulreisen sollen Eltern nicht belasten

Urner Schulen müssen künftig zwingend eine Wanderung, eine Schulreise und einen Sporttag anbieten.

Der Kanton Uri regelt die finanzielle Beteiligung der Eltern an der Volksschule neu. Die Änderungen sind nötig, da das Bundesgericht 2017 festgehalten hat, dass die Volksschule grundsätzlich unentgeltlich ist und den Eltern minimale Kosten verrechnet werden dürfen.

Ausflüge und Projektwochen gehören zur Schule

Zum Grundangebot, das die Urner Volksschulen künftig zwingend anbieten müssen, gehören: Im Verlauf der ganzen Schulzeit (inklusive Kindergarten zehn Jahre) eine Schulverlegung, eine Sportwoche und sechs Exkursionen sowie jährlich eine Wanderung, eine Schulreise und ein Sporttag. Dies hat der Erziehungsrat beschlossen.

Auf solche Erlebnisse soll nicht verzichtet werden, auch wenn sie von der Allgemeinheit finanziert werden müssen.
Autor: David ZurfluhVorsteher Amt für Volksschulen, Kanton Uri

Für die obligatorischen Veranstaltungen dürfen nur Kosten in Rechnung gestellt werden, die die Eltern durch die Abwesenheit des Kindes einsparen (zum Beispiel Mittagessen). Der maximale Beitrag für Eltern ist auf 16 Franken pro Tag festgelegt, der erhoben werden darf.

Vorgaben sollen Sparübungen verhindern

Eine breit abgestützte Projektgruppe hatte zuhanden des Erziehungsrates die Vorschläge erarbeitet. Nicht nur die Kostenbeteiligungen, sondern auch das Grundangebot von ausserschulischen Veranstaltungen wurden festgelegt. «Ansonsten bestünde die Gefahr, dass manche Schulen aus Kostengründen auf ausserschulische Veranstaltungen verzichten, wenn sie dafür keine Elternbeiträge mehr erheben dürfen», sagt Volksschulvorsteher David Zurfluh. Mit den neuen Vorgaben will der Erziehungsrat Wanderungen, Ausflüge oder Projektwochen für die Urner Schulkinder sicherstellen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?