Stadt Luzern Urs Achermann wird neuer Stadtschreiber

Am 1. August erhält Luzern einen neuen Stadtschreiber. Toni Göpfert geht nach rund 27 Amtsjahren in Pension. Auf ihn folgt der Jurist Urs Achermann. Er ist zurzeit noch bei der Nidwaldner Baudirektion angestellt.

Portrait von Urs Achermann Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Urs Achermann wird Nachfolger von Toni Göpfert. Er arbeitet zurzeit bei der Baudirektion des Kantons Nidwalden. srf

Der Luzerner Stadtrat hat Urs Achermann als neuen Stadtschreiber gewählt. Der 47-jährige Jurist wohnt mit seiner Familie in Rothenburg. Er ist Sekretär der Baudirektion des Kantons Nidwalden. «Die Verwaltung in Nidwalden ist auch relativ klein, man ist nahe beieinander, und das dürfte hier in Luzern ähnlich sein», sagt Achermann.

Der neue Stadtschreiber tritt sein Amt offiziell am 1. August an. Er wird aber bereits zwei Monate vorher bei der Stadt anfangen. So könne ein optimaler Übergang mit jetzigen Stadtschreiber garantiert werden, sagte Stadtpräsident Beat Züsli bei der Vorstellung des neuen Stadtschreibers.