Versteigerung Restaurant Fasan «Vier Millionen - zum ersten, zum zweiten, zum dritten!»

Das Traditionshaus Fasan in Emmen wurde für 4 Millionen Franken öffentlich versteigert. Ein Investor, der schon etliche Gastrobetriebe in der Zentralschweiz gekauft hat, bekam den Zuschlag.

  • Das Hotel/Restaurant Fasan geht an den Hergiswiler Investor Oliver Blättler. Er bezahlt dafür vier Millionen Franken.
  • Der «Fasan» gilt als letzte ursprüngliche Quartierbeiz in Emmen.
  • Er hat eine lange Leidensgeschichte. Vor allem in den vergangenen 15 Jahren kam es zu Besitzerwechseln und Gerichtsverfahren.
  • Beim «Fasan besteht heute hoher Investitionsbedarf. Der Käufer möchte ihn als Gastro- und Hotelbetrieb weiter führen.

Regionaljournal Zentralschweiz; 17:30 Uhr