Zum Inhalt springen
Inhalt

Volksschule Kriens Keine Hausaufgaben mehr für Primarschüler

Individuelle Lernzeiten, die von Lehrpersonen betreut werden, sollen an der Primarschule die Hausaufgaben ersetzen.

Ab dem kommenden Schuljahr werden die Krienser Primarschülerinnen und -schüler keine Hausaufgaben mehr machen müssen. «Kinder erkennen den Sinn von Hausaufgaben häufig nicht», sagt Rektor Markus Buholzer, «und wenn die Kinder keinen Sinn darin sehen, machen sie es ohne Begeisterung - mit dem Resultat, dass fast nichts hängen bleibt».

Lernzeiten innerhalb und ausserhalb der Schule

Kriens setzt neu auf Lernzeiten: Jeden Morgen können die Schüler während einer halben Stunde individuell entscheiden, was sie repetieren möchten. Nach Unterrichtsende bieten die Schulen dann noch eine freiwillige Lernzeit an. Dabei können die Kinder entweder in der Schule Stoff repetieren - oder nach Hause gehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.