Was braucht wie viel - Energieverbrauch anhand von Beispielen

Energie und Energieverbrauch zu erfassen, ist gar nicht so einfach. Tatsache ist, dass man mit dem bewussten Einsatz von Energie viel einsparen kann oder heimliche «Energiefresser» umgehen kann. Das beim bewussten Einsatz des Backofens, beim Konsumieren von Mineralwasser oder bei der Körperpflege

Energielabel bei Haushaltsgeräten Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Allein mit dem bewussten Einsatz von Energie kann schon viel gespart werden. Keystone

Wer wie viel Energie im Alltag verbraucht, ist nicht ganz einfach zu eruieren. Für eine umfassende Energiebilanz braucht es komplizierte Rechenmodelle. Einfacher ist es, sich anhand von Vergleichen bewusst zu werden, welche Aktivitäten im Alltag viel Energie verbrauchen, welche weniger.

Ein Beispiel: Ein Auto verbraucht viel Energie. Mit der Energie, die es braucht, um von Luzern nach Bern zu kommen, könnte man unter einer LED-Lampe 6000 Stunden lang Zeitung lesen, rechnet die Schweizerische Agentur für Energieeffizienz vor. Diese hält auch fest, dass man mit der Energie, die es braucht, um Kartoffeln im Ofen zu garen, ganze 20 Stunden fernsehen kann.

Wer also bewusst und effizient mit Energie umgeht, kann - auch ohne genaue Berechnungen - die eigene Energiebilanz verbessern.