Seebrücke Luzern Wegen Belagsarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen

Durch die Arbeiten auf der Seebrücke kann es im Stadtzentrum zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch der ÖV ist betroffen.

Bus auf einer Brücke. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Kosten für die Sanierung muss nicht die Stadt Luzern, sondern das Bauunternehmen übernehmen. ZVG VBL

  • Ab heute sind abwechslungsweise immer zwei Spuren auf der Seebrücke für den Verkehr gesperrt. Spätestens am 29. Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
  • Die Stadt Luzern rechnet während den Arbeiten mit «erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staus».
  • Auch der öffentliche Verkehr ist von der Baustelle betroffen. Pendlerinnen und Pendler, die mit dem Bus über die Seebrücke fahren, müssen ab heute mehr Zeit einplanen. Das teilen die Verkehrsbetriebe Luzern mit.
  • Nach der letzten Sanierung 2014 haben sich wieder Spurrillen gebildet. Der Belag konnte nicht genug aushärten, weil der Verkehr wahrscheinlich zu früh über die Brücke gelassen wurde.