Zum Inhalt springen
Inhalt

Weichen für die Zukunft Gemeinderat Kriens verabschiedet Gesamtverkehrs-Konzept

Die Gemeinde Kriens wächst, ob im Zentrum oder rund um den Bahnhof Mattenhof. Gleichzeitig verändert sich auch das Mobilitätsverhalten der Menschen.

Öffentliche Mitwirkung

Mit dem vorliegenden Gesamtverkehrs-Konzept will die Gemeinde Kriens dieser Entwicklung Rechnung tragen. Der Gemeinderat legte im April einen Entwurf vor und startete ein öffentliches Mitwirkungsverfahren. Neben einem Workshop mit rund 100 Personen fand eine schriftliche Vernehmlassung statt.

Das Konzept sei überwiegend positiv aufgenommen worden, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde Kriens. Es gingen 51 Stellungsnahmen mit total 370 Anträgen von Behörden, Parteien, Organisation, Unternehmen und Privatpersonen ein.

Auf positives Echo gestossen sei vor allem die Tatsache, dass das Thema Verkehr ganzheitlich angegangen werde und dass das Zentrum aufgewertet werden soll. Für Diskussionen sorgte vor allem die Ausgestaltung der Horwerstrasse und der Schachen-/Amlehnstrasse sowie die Umsetzung einzelner Tempo-30-Zonen.

Das vorliegende Verkehrskonzept berücksichtigt Vorschläge aus der Vernehmlassung und wird vom Einwohnerrat am 8. November behandelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.