Zum Inhalt springen
Inhalt

Weiterhin in Frauenhand Franziska Berger wird neue Spitaldirektorin in Lachen

Die 52-jährige Franziska Berger ersetzt Evelyne Reich, die in Pension geht.

Portrait von Franziska Berger
Legende: Franziska Berger ist gebürtige Bernerin und wohnt in Zürich. zvg, Spital Lachen

Mit der 52-jährigen Pflegedirektorin und stellvertretenden Direktorin des Spitals Bülach wird das Spital Lachen also weiterhin von einer Frau geleitet. Gewählt wurde sie vom Verwaltungsrat. Wie die Spital Lachen AG am Donnerstag mitteilte, findet der Stabswechsel voraussichtlich Anfang 2019 statt. Berger ist gelernte Krankenschwester und hat verschiedene betriebswirtschaftliche Weiterbildungen gemacht.

Neue Finanzdirektorin

Die Spital Lachen AG gab zudem bekannt, dass Michaela Schafflützel neue Finanzchefin wird. Sie ersetzt Andreas Zellweger. Schafflützel ist 45 Jahre alt und stellvertretende Direktorin des Sanatoriums Kilchberg ZH.

Das Spital Lachen ist eine Aktiengesellschaft der Bezirke March und Höfe. Es stehen Veränderungen an: Das Regionalspital prüft ein Zusammengehen mit dem Spital Einsiedeln, zudem soll es in den nächsten zehn Jahren gesamt erneuert werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.