Zum Inhalt springen

Wie weiter im Winkel in Horw Erste Ergebnisse nach Diskussionen sind auf dem Tisch

Die bauliche Entwicklung im Horwer Winkel muss neu aufgegleist werden. Dazu trafen sich Behörde und Interessengruppen.

Seebucht
Legende: Diskussionen um neue Pläne für den Winkel in Horw laufen. ZVG

Im September 2016 hat die Horwer Bevölkerung den Bebauungsplan für den Winkel in Horw deutlich abgelehnt. Durch die geplanten Neubauten befürchteten die Bevölkerung und Verbände, dass das historische Ortsbild und die Natur am See gefährdet werden

Der Gemeinderat hat in Begleitung der Hochschule Luzern einen Dialogprozess gestartet. An vier Veranstaltungen traf sich der Gemeinderat mit den verschiedenen Interessengruppen und Grundeigentümern und Quartierbewohnerinnen und - bewohnern zum Gespräch.

Einigen konnte man sich darüber:

  • Dass im Gebiet der Kernzone Winkel Neubauten realisiert werden können
  • Dass die Neubauten den historischen Kern nicht stören und sich in die bestehenden Bauten eingliedern müssen
  • Dass das Hotel Sternen als Gastrobetrieb erhalten werden soll
  • Dass Freiflächen rund um das Hotel Sternen und die Kapelle aufgewertet werden

Klärungsbedarf gibt es noch:

  • Bezüglich des Volumens und der Höhe der Neubauten
  • Über die Nutzung der Parzelle, die der Gemeinde gehört
  • Beim Amphibienschutz

Nun will man parallel zum weiteren Plaungsprozess die aufgebaute Dialogkultur weiterführen, damit schlussendlich ein mehrheitsfähiges Projekt entstehen könne.