Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Fall Comparex
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 31.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Inhalt

Wirtschaftskriminalität Fall Comparex Sursee: sechs IT-Kaderleute schuldig

Das Luzerner Kantonsgericht befand die sechs ehemaligen Mitarbeiter wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung oder Gehilfenschaft für schuldig. Sie waren beschuldigt worden, Mitarbeiter zu einem Wechsel zu einem anderen Unternehmen bewegt zu haben.

Ein Comparex-Verwaltungsratsmitglied wurde wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung schuldig gesprochen. Er erhielt eine bedingte Freiheitsstrafe von zwei Jahren. Die Probezeit beträgt zwei Jahre, wie das Kantonsgericht Luzern am Freitag mitteilte.

Das Kantonsgericht verurteilte ferner den CEO des Surseer Unternehmens wegen Gehilfenschaft zu qualifizierter ungetreuer Geschäftsbesorgung. Er erhielt 14 Monate bedingt, die Probezeit beträgt ebenfalls zwei Jahre.

Vier Geschäftsleitungsmitglieder wurden wegen demselben Delikt zu Geldstrafen von 130 oder 150 Tagessätzen zu 170 bis 290 Franken verurteilt. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen