Premiere im Kleintheater Zauberer Alex Porter wird von seinem Schatten verfolgt

Das neue Programm des Luzerner Zauberkünstlers Alex Porter hat am Dienstag im Kleintheater Premiere. Der 52-Jährige, der schon über 30 Jahre zaubert, hat auch dieses Mal wieder überraschende Neuerungen auf Lager.

Der Zauberkünstler Alex Porter. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Immer für neue Überraschungen gut: der Zauberkünstler Alex Porter. SRF

Der Titel «vielFalter» deutet bereits auf die Vielfältigkeit hin, mit welcher der Luzerner Zauberer Alex Porter sein neues Programm ausgestattet hat. Er setzt zum Beispiel auf kleinere Tricks, die live gefilmt und übertragen werden.

Und wie man es von ihm gewohnt ist, bindet er seine Illusionen in eine spezielle Inszenierung ein – so wird er diesmal von seinem eigenen Schatten verfolgt. «vielFalter» lebt von musikalischer Untermalung, Porter trägt auch Texte in Liedform vor.

«  Nach über 30 Jahren Zauberei erkenne ich immer wieder neue, feinere Täuschungsfelder. »

Alex Porter
Zauberkünstler

Er finde auch jetzt noch Formen, um Zaubertricks zu erneuern oder zu verfeinern. «Die Hände werden immer sensibilisierter», sagt Alex Porter. «Mit den Jahren erkennt man immer wieder neue Täuschungsfelder, die man nutzen kann. Es ist endlos in der Vertiefung und das ist ja wahnsinnig schön am Zaubern.» Während zwei Wochen ist Porters neues Programm im Kleintheater Luzern zu sehen.