Zentralschweizer Bevölkerung steht hinter dem Luzerner Theater

Die Zentralschweizer Bevölkerung wünscht sich ein professionelles Theater mit einer attraktiven Infrastruktur. Dies zeigt eine Umfrage und Analyse zur Situation und zum Potenzial des Luzerner Theaters auf. Die Umfrage wurde im Auftrag des Zweckverbands Grosse Kulturbetriebe erstellt wurde.

Das Gebäude des Luzerner Theaters. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Infrastruktur des Luzerner Theaters entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. SRF

Das Luzerner Theater hat gute Karten in der Zentralschweiz: Sowohl Besuchende als auch Theaterabstinente wünschen sich für die Stadt Luzern ein Theater mit einem breiten Angebot. Auffallend häufig wird jedoch die heute mangelhafte Infrastruktur kritisiert, heisst es in einer Medienmitteilung des Luzerner Theaters.

Die Analyse wurde von der Firma Interface durchgeführt und basiert auf zwei Befragungen: Die aktuellen Besucherinnen und Besucher des Theaters konnten per Internet ihre Meinung äussern. Ausgewertet wurden 956 Fragebogen. Dazu wurden 500 Telefoninterviews mit Nichtbesuchenden durchgeführt. Ergänzt wurde die Befragung noch mit Aussagen zum Kulturzentrum Südpol.

Die wichtigsten Ergebnisse

  • Das Kulturinteresse der Befragten kann als hoch bezeichnet werden. Drei Viertel der Besuchenden und die Hälfte der Theaterabstinenten hat im gleichen Zeitraum Theatervorstellungen von anderen Kulturhäusern besucht. Auch die Zentralschweizer Theaterinstitutionen sind in beiden Gruppen gut bekannt.
  • Die Befragten beurteilen das Luzerner Theater als bedeutsam für die Stadtregion Luzern und stellen die finanzielle Beteilung der öffentlichen Hand nicht in Frage.
  • Die Erwartungen und Bedürfnisse nach einem breiten Angebot im Musiktheater, Schauspiel und Tanz werden mehrheitlich erfüllt. Verbesserungspotenzial orten die Befragten bei der Infrastruktur.