Zum Inhalt springen
Inhalt

Schneemangel Zentralschweizer Tourismusorte setzen auf Wander- statt Skischuhe

Schnee ist in vielen Zentralschweizer Wintersportorten Mangelware. Stornierungswellen bleiben allerdings aus, nicht zuletzt auch, weil die Destinationen Alternativ-Programme aus dem Hut zu zaubern versuchen.

Eisfläche und Kappelle.
Legende: Weil der Schnee fehlt, kann auf dem Eis des Melchsees auf Melchsee Frutt Schlittschuh gelaufen werden. Keystone
  • Seit mehreren Wochen fällt in der Zentralschweiz kaum Niederschlag, viele Winterdestinationen haben keinen Schnee
  • Stornierungen von Aufenthalten bleiben trotzdem in der Regel aus, weil das Fest mit der Familie im Vordergrund steht, nicht der Sport, sagt Marcel Neuhaus (Direktor Sporthotel Stoos)
  • Die Destinationen versuchen deshalb, Alternativen zum klassischen Skisport zu bieten
  • Sie eröffnen wieder die Wanderwege und Feuerstellen, blasen Hüpfburgen wieder auf oder bieten Schlittschuhlaufen auf natürlichen Eisflächen an
  • Die Wintersporte hoffen aber, dass im Januar der erhoffte Schnee fällt, sonst wird die Lage prekär.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.