Zum Inhalt springen

Header

Kinder nach dem Essen in einem Hort.
Legende: Betreuung und Essen am Mittag - Luzerner Kinder haben ein Anrecht darauf. Keystone
Inhalt

Zu wenig Hortplätze Stadt Luzern will Eltern nicht entschädigen

Grüne und SP fordern eine Entschädigung für Eltern, denen die Stadt keinen Hortplatz anbietet. Der Stadtrat winkt ab.

Eigentlich sind die Vorgaben klar: Das kantonale Gesetz verpflichtet alle Gemeinden dazu, für Kindergarten- und Schulkinder familienergänzende Betreuung anzubieten. Doch in der Stadt Luzern gab es diesen Sommer bei 16 Kindern eine Absage - die Stadt hat noch nicht genügend Hortplätze.

Wir wollen kein Parallelsystem aufbauen.
Autor: Beat ZüsliBildungsdirektor der Stadt Luzern

Die Grüne Grossstadträtin Noëlle Bucher will den betroffenen Eltern helfen. Wer keinen Hortplatz erhält und deshalb auf einen teureren Kita-Platz ausweichen muss, soll von der Stadt teilweise entschädigt werden. Zu aufwändig, findet aber der Luzerner Stadtpräsident und Bildungsdirektor Beat Züsli: «Wir wollen kein Parallelsystem aufbauen, sondern unsere finanziellen Mittel dafür einsetzen, mehr Plätze zu schaffen.»

Ich warte darauf, dass jemand sein Anrecht auf einen Betreuungsplatz wirklich einfordert.
Autor: Noëlle BucherGrossstadträtin, Grüne Luzern

Noëlle Bucher reicht das nicht, schliesslich verstosse die Stadt gegen das Gesetz. Falls es politisch nicht vorwärts gehe, müssten Eltern sich wehren und ihren Hortplatz einklagen. «Als Präjudiz wäre dies sicher wünschenswert. Ich warte darauf, dass das jemand macht und sein Anrecht auf einen Betreuungsplatz wirklich einfordert.»

Wie es mit den fehlenden Hortplätzen weitergeht, und ob betroffene Eltern eine Entschädigung erhalten sollen, darüber diskutiert das Luzerner Stadtparlament in einer Woche.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen