Zum Inhalt springen
Inhalt

Zusammenschluss prüfen Kollegi Schwyz und «Therri» Ingenbohl suchen die Nähe

Eine gemeinsame Projektorganisation soll Möglichkeiten aufzeigen, wie das Mittelschulangebot künftig aussehen könnte.

Ansicht des Theresianums in Ingenbohl.
Legende: Im Theresianum Ingenbohl absolvieren auch sehr viele ausserkantonale Schülerinnen und Schüler die Matura. Keystone

Der Kanton Schwyz verfüge mit den insgesamt fünf Mittelschulstandorten – den beiden Schulen in Schwyz und Pfäffikon/Nuolen sowie den drei privaten Mittelschulen in Ingenbohl, Einsiedeln und Immensee – über eine hohe Mittelschuldichte, teilte das Bildungsdepartement gemeinsam mit der Stiftung Theresianum Ingenbohl mit.

Mit dem geplanten Neubau der Kantonsschule Ausserschwyz in Pfäffikon werde die Zusammenführung der beiden bisherigen Standorte Pfäffikon und Nuolen bereits konkret geplant. Auch im inneren Kantonsteil soll nun eine Konzentration des Mittelschul-Angebotes herbeigeführt werden.

Auch vereinte neue Mittelschule wird geprüft

Das Bildungsdepartement lud darum die Stiftung Theresianum Ingenbohl und eine Vertretung des Klosters Ingenbohl ein, in einem gemeinsamen Projekt mit der Kantonsschule Kollegium Schwyz Möglichkeiten einer verstärkten Zusammenarbeit bis hin zu einer vereinten neuen Mittelschule zu prüfen. Eine Projektgruppe soll nun die Grundlage über die künftige Ausrichtung der Schulen erarbeiten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.