Zum Inhalt springen

Header

Video
Bitzi: «Ich spüre die Erwartung, einen guten Job zu machen»
Aus News-Clip vom 28.06.2020.
abspielen
Inhalt

Zweiter Wahlgang Stadt Luzern Franziska Bitzi und Manuela Jost schaffen Wiederwahl

Alles bleibt, wie es war: Die beiden bisherigen Stadträtinnen der CVP und der GLP konnten den Angriff der SP abwehren.

Die alte Luzerner Stadtregierung ist auch die neue: Im zweiten Wahlgang holten die bisherigen Stadträtinnen Franziska Bitzi (CVP) und Manuela Jost (GLP) die beiden noch freien Sitze.Bitzi erzielte mit 10'170 Stimmen das beste Resultat, Manuela Jost erhielt 9536 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei gut 32 Prozent.

Video
Jost: «In Krisen setzen die Leute auf Altbewährtes»
Aus News-Clip vom 28.06.2020.
abspielen

Bereits im ersten Wahlgang Ende März waren die drei weiteren Bisherigen bestätigt worden: Beat Züsli (SP, Stadtpräsident), Adrian Borgula (Grüne) und Martin Merki (FDP).

SP-Angriff blieb chancenlos

Im zweiten Wahlgang versuchte die SP mit Judith Dörflinger einen zweiten Sitz und damit eine rot-grüne Mehrheit im Stadtrat zu holen. Doch Dörflinger schaffte es nicht, die beiden Bisherigen zu überholen; sie lag rund 2700 Stimmen hinter ihren Konkurrentinnen.

Video
Dörflinger: «Ich bin enttäuscht, aber auch erleichtert»
Aus News-Clip vom 28.06.2020.
abspielen

Klar nicht gewählt wurden die anderen vier Kandidaten: Die beiden Jungpolitiker Jona Studhalter (Junge Grüne) und Skandar Khan (Juso) teilten ihre Stimmen auf. Klar abgeschlagen am Schluss der Liste sind die beiden Parteilosen Rudolf Schweizer und Silvio Bonzanigo. Bonzanigo war im ersten Wahlgang noch für die SVP angetreten; im zweiten Durchgang kandidierte er für die Liste Chance Littau-Reussbühl.

Regionaljournal Zentralschweiz, 28.06.2020, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.