Zum Inhalt springen
Inhalt

100 Meter mehr Weiningen bekommt lang ersehnten Autobahndeckel

Für die zusätzliche Autobahnüberdeckung beim Gubristportal hat der Zürcher Kantonsrat hat einen Millionenkredit bewilligt.

Blaues Schild mit der Aufrschift Weiningen auf der Autobahn A1.
Legende: Die Gemeinde Weiningen hat jahrelang gekämpft. Nun erhält sie den lang ersehnten Autobahndeckel. Keystone

Es ist ein Nadelöhr – die Autobahn A1 zwischen den Verzweigungen Limmattal und Zürich Nord. Wegen der enormen Verkehrsbelastung staut und stockt es immer wieder. Zur Zeit wird die A1 dort von vier auf sechs Spuren ausgebaut. Dabei wird auch eine dritte Gubriströhre gebohrt.

100 Meter statt 270 Meter

Nach jahrelangem Kampf soll die Gemeinden Weiningen nun beim Westportal der Gubristtunnels einen Deckel bekommen. 100 Meter wird er lang und nicht – wie von der Gemeinde ursprünglich – gefordert 270 Meter.

Weil dieser Deckel mehr Anforderungen erfüllen soll, als vom Bundesamt für Strassen ursprünglich geplant, übernimmt der Kanton Zürich fünf Millionen Franken zusätzliche Kosten. Der Kantonsrat hat die Ausgabe mit 168 zu 0 Stimmen genehmigt.

Fuss- und Veloweg

Die Gemeinde Weiningen plant auf dem Autobahndach den Bau eines neuen Werkhofs und eines Feuerwehrdepots. Sie will auch einen Fuss- und Veloweg über die Portalverlängerung erstellen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.