Zum Inhalt springen

Header

Audio
Polizei überführt Mittelfinger-Velofahrer in Winterthur
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 24.01.2020.
abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Inhalt

27 Mal über rot Winterthurer Velofahrer erhält Monsterbusse

Weil er mit ausgestrecktem Mittelfinger immer wieder ein Rotlicht überfuhr, zahlt ein Velofahrer tausende Franken Busse.

Das war einmal zu viel: Ein Velofahrer überfuhr in Winterthur immer wieder ein Rotlicht auf der Schaffhauserstrasse und liess sich von der automatischen Kamera aufzeichnen. Dabei präsentierte er der Kamera stets den Mittelfinger.

Auf einem Tisch liegen 27 Ordnungsbussen.
Legende: 27 x 90 Franken = 2430 Franken: Dem Winterthurer Velofahrer wurde ein ganzes Bündel Ordnungsbussen übergeben. Stadtpolizei Winterthur

Ermittlungen der Stadtpolizei Winterthur haben nun gezeigt: Es handelt sich beim Verkehrssünder um einen 53-jährigen Mann. Insgesamt 27 Mal in rund zwei Jahren verliess er absichtlich den Radweg auf der Schaffhauserstrasse, überfuhr das Rotlicht, löste die Kamera aus und präsentierte den Mittelfinger.

Busse von mehreren 1000 Franken

Der 53-jährige Mann zeigte sich geständig. Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilte, übergab sie ihm ein ganzes Bündel an Ordnungsbussen, 27 an der Zahl. Der Mann hat nun einen Monat lang Zeit, die Busse zu akzeptieren und die Gesamtsumme von 2430 Franken zu begleichen. Damit wäre die Angelegenheit bereinigt. Zahlt er nicht, droht ihm ein ordentliches Verfahren.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Zürich SchaffhausenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen