277 Waffen weniger im Umlauf

Zum neunten Mal seit 2009 sammelte die Kantonspolizei Zürich Waffen ein. Insgesamt wurden in Bülach 277 Waffen abgegeben.

Eine Kiste voller Karabiner, die zurückgegeben wurden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Alte Armeekarabiner wurde besonders häufig zurückgegeben Keystone (Archivbild)

Zum neunten Mal seit 2009 hat die Kantonspolizei Zürich am Samstag alte Waffen eingesammelt. Diesmal fand die Aktion in Bülach statt. Zwischen acht Uhr morgens und zwölf Uhr mittags sind 277 Waffen abgegeben worden. Am häufigsten wurden alte Karabiner abgegeben, aber auch sogenannte «Pump Actions» und selbst eine Kalaschnikow wurden zurückgebracht, wie Werner Schaub von der Kantonspolizei Zürich sagte.

«Mit diesen Waffen wird nun nicht mehr geschossen. Damit haben wir wieder etwas für die Sicherheit der Bevölkerung im Kanton Zürich gemacht» , fasst Schaub Sinn und Zweck der Aktion zusammen. Der nächste Sammeltag findet am 9. November in Wädenswil statt.