Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir sind sehr zufrieden»
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 29.10.2019.
abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Inhalt

AA+ Rating für Zürich Für einen «Sechser» hat es knapp nicht gereicht

Erstmals hat die Stadt Zürich ihre Finanzlage durch eine Agentur beurteilen lassen. Resultat: Gut, aber nicht sehr gut.

«Ich bin sehr zufrieden», erklärt Finanzvorstand Daniel Leupi gegenüber dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen. Zürich liegt damit auf gleicher Höhe wie viele Kantone und steht besser da als Genf oder Lugano.

Noch besser als die Stadt Zürich, wurde der Kanton bewertet. Er erhält seit Jahren die Bestnote AAA. Dass die Stadt dieses «Triple A» nicht erreicht hat, liege wohl daran, dass die Stadt weniger flüssige Gelder auf ihren Konten habe. Das möchte Leupi aber auch nicht ändern. «In Zeiten von Negativzinsen fahren wir besser, wenn wir nicht zuviel Liquidität haben».

Gute Note sollte sich auszahlen

So oder so: Die gute Note sollte sich für die Stadt auch konkret auszahlen. Leupi hofft, dass die Stadt deshalb noch günstigere Konditionen für Kredite erhält.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Ein Sechser wurde auch nicht angestrebt. Die letzten 20 Jahre hat die Stadt Zürich ohne Rating gut gelebt. Oder haben Sie etwas bemerkt, dass man keine Schulhäuser, EWZ Ausbau finanzieren konnte ? Offensichtlich haben wir soviel Kohle, dass man auch Standard & Poors noch etwas abgeben konnte. Ratings sind keinesfalls gratis. Das langjährige "ZKB Rating" reicht nicht aus. Nachdem es immer weniger "A-AAA" Ratings gibt, ist S&P froh wieder eines mehr zu haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von antigone kunz  (antigonekunz)
    Meiner Ansicht nach zeigt dieser Artikel wie arg es bestellt ist mit dem Verständnis, was Stadt, Kanton und Bund im politischen und ökonomischen Sinn sind. Diese ' Institute' mit einem gewöhnlichen Haushalt oder Betrieb zu vergleichen, der gut dastehen muss, damit er sich frisch, fröhlich weiter verschulden kann, heisst sich ganz in der Rhethorik und Logik neokapitaler Wirtschaftstheoren verheddert zu haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen