Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie es jetzt weitergeht mit dem Energieverbund: Interview mit FDP-Stadtrat Michael Baumer abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 10.02.2019.
Inhalt

Abstimmungen Stadt Zürich 260 Millionen für Energieverbund und Alterszentrum

Weit über 80 Prozent der Stimmenden in der Stadt Zürich befürworten die beiden Projekte.

Altstetten und Höngg-West werden künftig über Fernleitungen mit Wärme oder Kälte versorgt. Die Stimmenden in der Stadt haben 128,7 Millionen Franken bewilligt, um einen Energieverbund für die beiden Stadtteile zu realisieren.

Energieverbund Altstetten und Höngg-West, Objektkredit von 128,7 Millionen Franken

Stadt Zürich: Energieverbund Altstetten und Höngg-West, Objektkredit von 128,7 Millionen Franken

  • JA

    87.7%

    77'427 Stimmen

  • NEIN

    12.3%

    10'841 Stimmen

Der Verbund soll vor allem das gereinigte Abwasser aus dem Klärwerk Werdhölzli als Energiequelle verwenden. Die Zustimmung zum Kredit lag bei über 87 Prozent.

Wohnsiedlung und Alterszentrum

Auch zum zweiten Kredit sagen die Stimmenden in der Stadt Zürich mit über 86 Prozent Ja. Für knapp 132 Millionen Franken soll im Quartier Seebach einerseits ein neues Alterzentrum für 122 Bewohnerinnnen und Bewohner gebaut werden. Daneben soll eine städtische Wohnsiedlung mit 129 Wohnungen entstehen.

Neubau Alterszentrum und Wohnsiedlung Eichrain, Objektkredit von 131,91 Millionen Franken

Stadt Zürich: Neubau Alterszentrum und Wohnsiedlung Eichrain, Quartier Seebach, Objektkredit von 131,91 Millionen Franken

  • JA

    86.2%

    76'625 Stimmen

  • NEIN

    13.8%

    12'269 Stimmen

Schon im Herbst soll mit dem Bau begonnen werden. Alterszentrum und Wohnsiedlung sollen 2022 bezugsbereit sein.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?