Neues Finanzmuseum in Zürich Aktien und Obligationen zum Anfassen

Ende Monat eröffnet in Zürich-West das erste Schweizer Finanzmuseum. Ein Rundgang durch die Geschichte der Bankenwelt.

Ein Bürokomplex in Zürich-West. Es ist der neue Hauptsitz der Schweizer Börse SIX. Und gleichzeitig der Standort des ersten Schweizer Finanzmuseums, das am 28. Juni seine Türen öffnet. Im Untergeschoss ist ein 300m2 grosser Raum eingerichtet - modern und kühl. Rote Balken, im ganzen Raum verteilt, symbolisieren Aktienkurse.

Die roten Aktienbalken ziehen sich durch den ganzen Raum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: ZVG (Finanzmuseum)

In Vitrinen sind besonders wertvolle Aktienpapiere ausgestellt.

Besonders wertvolle Aktienpapiere. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: ZVG (Finanzmuseum)

Was ist eine Obligation? Was sind strukturierte Produkte? Was ist ein Fonds? Auf einem Printscreen lässt sich der Fachbegriff anklicken, der darauf via Videobotschaft von einem Fachmann erklärt wird.

Fachbegriffe per Videobotschaft erklärt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: ZVG (Finanzmuseum)

Das Finanzmuseum präsentiert auch Wechselausstellungen, aktuell ist es eine über historische Wertpapiere.

Wechselausstellung über historische Wertpapiere Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: ZVG (Finanzmuseum)

Und auch der Bancomat darf in der Ausstellung nicht fehlen. Für einmal wird auch das Innenleben sichtbar.

Das Innenleben eines Bancomaten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: ZVG (Finanzmuseum)