An Weihnachten muss niemand einsam sein

Weihnachten, das besinnliche Fest für die Familie. Eine schwierige Zeit für all jene, die einsam sind. Deshalb organisieren Hilfswerke und Kirchen extra Feierlichkeiten, an denen alle willkommen sind. Hier ein paar Tipps.

viele Weihnachtskugeln Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Gesellschaft feiert es sich besser. Keystone

Die Caritas veranstaltet bereits seit über 80 Jahren eine Weihnachtsfeier. Endstanden in der Wirtschaftskrise der 1930er, als die Leute kein Geld hatten für den Weihnachtsbraten, lädt die Caritas in Zürich etwa ins Volkshaus (Informationen gibt es hier).

Weitere Feiern organsieren auch der Cevi, die Heilsarmee, die Helferei und die Bahnhofskirche. Die Stadt hat alle Veranstaltungen zusammen gefasst.

In Schaffhausen öffnen vor allem die Kirchen ihre Türen. Am Heiligabend im HofAcker Zentrum, am Donnerstag in der Ochseschüür mitten in der Altstadt.

Und auch die reformierte Kirche Winterthur lädt am Heiligabend zum Weihnachts-Nachtessen, im alten reformierten Gemeindehaus (mehr Infos hier). Und auch im Begegnungszentrum Anhaltspunkt, in den Sozialwerken Wartstrasse und im Kirchengemeindehaus Winterthur Wülflingen gibt es Feiern für alle.