Andrang am Opernhaus-Requisitenverkauf

Eine Lagerauflösung der besonderen Art sorgte am Dienstag in Zürich für Aufsehen: Da das Opernhaus Platz braucht, werden aus verschiedenen abgespielten Inszenierungen Möbel und Requisiten, aber auch Beleuchtungs- und Tontechnik feilgeboten.

Video «Schnäppchen aus dem Opernhaus» abspielen

Schnäppchen aus dem Opernhaus

3:22 min, aus Schweiz aktuell vom 18.6.2013

«Es sind viele Dinge dabei, die wir ursprünglich für Neuproduktionen wieder verwenden wollten, jedoch zu spezifisch an bestimmte Stücke geknüpft sind», erläutert Jörg Zielinski, Ausstattungsleiter des Zürcher Opernhauses gegenüber «Schweiz aktuell».

Unter den angebotenen Waren finden sich deshalb auch ganz spezielle Trouvaillen wie etwa ein mehrere Meter hohes Relief aus der Produktion Simone Boccanegra. Solche und ähnlich exklusive Prunkstücke stehen noch bis am Mittwochabend zur Auktion. Die meisten Ausverkaufsstücke können jedoch zu Preisen von zehn bis 100 Franken erworben und direkt mitgenommen werden.