Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Peter Enz: «Die Bananenminze ist etwas ganz Spezielles» (29.7.2014) abspielen. Laufzeit 03:53 Minuten.
03:53 min
Inhalt

Zürich Schaffhausen Auch Gurken stillen den Durst

Der Botanische Garten im Zürcher Seefeld zeigt diverse Arten von exotischen und einheimischen Pflanzen. Manche eignen sich auch als Durstlöscher, wie ein kulinarischer Rundgang zeigt.

Zum Beispiel: Gurken. Nur wenige wissen, dass sich das Salatgemüse auch gut als Durstlöscher eignet. Peter Enz, der Leiter des Botanischen Gartens der Universität Zürich, serviert einen erfrischenden Mix aus Mineralwasser, Gurkenscheiben und Salz. «Dieses Getränk stillt den Durst, weil es weder süss noch dickflüssig ist, und weil es Bitterstoffe enthält», erklärt Enz auf einem Gartenrundgang.

Ein anderes Beispiel sind verschiedene Minzsorten. Neben der bekannten Pfefferminze lässt sich etwa mit Schockoladenminze ein durststillendes Getränk herstellen. Im Botanischen Garten Zürich werden regelmässig Veranstaltungen zu bestimmten Themen durchgeführt.

(frip; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?