Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wie die Lokalzeitungen wieder rentabel werden sollen
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 09.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Aus vier mach zwei Zürcher Quartierzeitungen sparen sich zusammen

Die Lokalinfo AG verdient mit Inseraten zu wenig Geld. Neu gibt es deshalb nur noch zwei grosse Quartierzeitungen.

Bis anhin waren die vier Quartierzeitungen «Zürich 2», «Zürich Nord», «Zürichberg» und «Zürich West» inhaltlich eigenständig und teilten nur gesamtstädtische Inhalte. Anfangs Jahr hat sich das geändert. Die Zeitungen «Zürich 2» und «Zürich West» unterscheiden sich nur noch auf der Titelseite, dasselbe gilt für «Zürich Nord» und «Zürichberg».

Wir müssen uns für die Zukunft rüsten.
Autor: Beat RechsteinerDelegierter Verwaltungsrat Lokalinfo AG

Mit dieser Massnahme sichere man die Zukunft der Quartierzeitungen, so Beat Rechsteiner, Delegierter des Verwaltungsrats der Lokalinfo AG. Er hofft, dass die Zeitungen so wieder mehr Geld einnehmen können. Wenn der Markt rückläufig sei, müsse man reagieren: «Wir sind der Meinung, dass wir unser Angebot mit der Erhöhung der Reichweite für Inserenten wieder attraktiver machen.»

Nur noch fünf Angestellte

Die Lokalinfo AG spart mit diesem Schritt aber auch Geld. Einem Redaktor wurde gekündigt, ein anderer wurde frühzeitig in Pension geschickt. Fünf Personen arbeiten nun noch fest angestellt für die beiden Zeitungen, die einmal pro Woche gedruckt erscheinen. Daneben gibt es eine grosse Zahl freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für die Leserschaft ändere sich durch die Reorganisation nicht viel, betont Rechsteiner: «Wir hatten schon immer gesamtstädtische Inhalte und nicht nur lokale Meldungen.»

Weniger Platz für Vereine und Parteien

Die Quartierzeitungen sind allerdings auch ein Forum für Vereine, Parteien und Quartierorganisationen. Das soll zwar auch in Zukunft so bleiben, zwei Stadtgebiete müssen sich den Platz in der Zeitung künftig jedoch teilen. Beat Rechsteiner ist aber überzeugt, dass sich das einspielen wird.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Jetzt im Kopfkino: Quartiervereine und Quartierzeitungen oder "der verlorene Kampf im anonymen Dichtestress heutiger Quartierrealitäten". Ein belangloser Sozialthriller mit allen und niemandem in den Hauptrollen. Eintritt frei. :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen