Bachfest Schaffhausen: In Zukunft kürzer, aber häufiger

2014 findet in Schaffhausen das 25. Internationale Bachfest statt. Dabei kommt es zu Änderungen: Neu ist, dass das Bachfest in Zukunft alle zwei Jahre stattfinden soll und nicht mehr alle drei Jahre. Dafür wird das Konzertprogramm von neun auf fünf Tage gestrafft.

Bach-Konzert in der Kirche Sankt Johann. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beim 25. Internationalen Bachfest kommt es zur Uraufführung einer Schaffhauser Jubiläumskantate. SRF

Mit den kürzeren Austragungsintervallen soll die beliebte Konzertreihe beim Publikum präsenter werden. Die gleichzeitige Verkürzung des Programms hat nicht nur finanzielle Gründe: Häufig wurde die Anzahl der Konzerte während des Bachfestes als zu gross empfunden. Nun konzentriere man sich auf fünf Tage, sagt Christoph Fröhlich, Co-Präsident der Internationalen Bachgesellschaft Schaffhausen.

Das Festival zu Ehren von Johann Sebastian Bach findet seit 1946 in Schaffhausen statt. Nun kommt es 2014 zur 25. Jubiläumsausgabe. Sie findet vom 28. Mai bis 1. Juni statt und steht unter dem Motto «Bach festlich».

Zusammen mit dem Start des Vorverkaufs wurde am Montag auch das Programm vorgestellt, das wiederum eine Vielzahl Musikbegeisterte nach Schaffhausen locken soll. Speziell ansprechen will man auch ein junges Publikum. So finden nicht nur klassische Bach-Konzerte statt, sondern es gibt auch Experimentelles, wie eine Breakdance-Aufführung zu Bach-Musik. Ausserdem steht aus Anlass des Bachfest-Jubiläums die Uraufführung einer von Rudolf Lutz komponierten Schaffhauser Jubiläumskantate auf dem Programm.

Sendung zu diesem Artikel