Beef 15: Die Munotstadt wird zur Muuuuuhnot-Stadt

Wer wissen will, wie Rind- und Kalbfleisch aus artgerechter Tierhaltung schmeckt, hat an der Beef 15 in Schaffhausen Gelegenheit dazu. Die Leistungsschau der Branchenorganisation «Mutterkuh Schweiz» zieht jeweils tausende von Besucherinnen und Besuchern an.

Mutterkühe mit Kälbern auf einer Alpweide Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für diese Art der Kuhhaltung rührt die Beef 15 in Schaffhausen die Werbetrommeln. Keystone

Alle drei Jahre findet auf dem Pfannenstil bei Meilen das grosse, nationale «Weidfäscht» statt. In den Zwischenjahren geht die «Beef» auf Tournee in die Regionen – dieses Jahr nach Schaffhausen.

Attraktionen für Gross und Klein

Die Beef 15 wartet mit einer Tierausstellung auf: Sie präsentiert auf verschiedenen Plätzen elf Fleischrinderrassen, dazu Schafe, Ziegen und andere Tiere. Für Kinder gibt es auf dem Herrenacker einen Streichelzoo und eine Strohburg, in der sie sich austoben können. Dazu gibt es Vorführungen von Holzschnitzern, Holzfällern oder von einem «Muniflüsterer».

Mit der Schau will die Branchenorganisation «Mutterkuh Schweiz» der Bevölkerung die Mutterkuhhaltung und deren Qualitätsfleisch näherbringen. Deshalb kommt auch das Kulinarische an der Beef 15 nicht zu kurz.

(seib; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)