Binz-Räumung kostet 100'000 Franken

20'000 Franken Kaution haben die Binz-Besetzer bei der Stadt hinterlegt. Dass dies für die Aufräumarbeiten nicht reichen würde, war vermutet worden. Nun ist klar: die Räumung kostete viel mehr.

Video «Binz-Räumung» abspielen

Binz-Räumung

0:20 min, aus Schweiz aktuell vom 14.6.2013

Vor zwei Wochen sind die Binz-Besetzer ausgezogen. Das Ultimatum der Stadt war abgelaufen. Hinterlassen haben sie ein verbarrikadiertes Areal und viel Müll. Die Stadt räumte die Liegenschaft - und rasch war klar: die 20'000 Franken Kaution, welche der Kanton Zürich als Besitzer der Liegenschaft von den Besetzern erhalten hatte, reichen bei weitem nicht aus.

Nun bestätigt das Zürcher Tiefbauamt gegenüber «Schweiz Aktuell»: Die Aufräumarbeiten und die Entsorgung des Abfalls kosten 100'000 Franken. Der Kanton muss also 80'000 Franken selber bezahlen - mit Steuergeldern. Er überlegt sich nun rechtliche Schritte gegen die Besetzer.