Zum Inhalt springen
Inhalt

Christian Jenny im Porträt Wer ist der Zürcher, der bald St. Moritz regiert?

Unterländer, Opernsänger, Politik-Neuling: Christian Jenny ist der neue Gemeindepräsident des Engadiner Nobel-Ortes.

Ein Mann in blauem Anzug steht vor einem Werbeplakat und greift sich mit der Hand in die Haare, wo seine Sonnenbrille steckt.
Legende: Christian Jott Jenny steht neu auch auf der politischen Bühne. zvg

Christian Jott Jenny ist ein Mann, der sich etwas zutraut. Jüngstes Beispiel: Gemeindepräsident von St. Moritz werden, ohne politische Erfahrung zu haben. «Mein grösster politischer Erfolg? Dass ich mir dieses Amt zutraue», sagte er vor der Wahl zu SRF.

Mit diesem gesunden Selbstbewusstsein stieg der Zürcher in die Berge, in den Wahlkampf. Und entschied die Stichwahl knapp für sich, holte 72 Stimmen mehr als sein Vorgänger und Konkurrent.

Als Gemeindepräsident möchte Christian Jott Jenny frischen Wind nach St. Moritz bringen. Er zahlt dort seit zwei Jahren Steuern. Schon seit elf Jahren organisiert er das renommierte «Festival da Jazz», bringt als Festivaldirektor grosse Namen wie Chick Corea oder Norah Jones in den kleinen «Dracula»-Club.

Vom Sängerknaben ins Gemeindepräsidium

Seine Karriere als Entertainer startete Christian Jott Jenny in Zürich. Er sang schon als kleiner Junge bei den Zürcher Sängerknaben und spielte in den Pumuckl-Hörspielen von Jörg Schneider mit.

Als Jugendlicher organisierte er Konzerte, präsentierte sich im Schweizer Fernsehen als junger Workaholic.

Heute ist Christian Jott Jenny in Zürich als Kultur-Unternehmer eine feste Grösse. Mit seiner Produktionsfirma organisiert er Revue-Shows. Letztes Jahr zum Beispiel eine Neuauflage der «Trittligass».

Dort stand der ausgebildete Opernsänger mit Walter Andreas Müller auf der Bühne. Die beiden kennen sich seit vielen Jahren. «Früher war er ein Gispel, voller Ideen, die er lustigerweise auch noch alle umsetzen konnte», sagt Müller. Mit seiner Aktivität habe Jenny einem aber auch auf die Palme treiben können.

Grandezza zurückbringen

Heute, als 40-Jähriger, sei aus Christian Jott Jenny ein Familienvater mit einer ruhigen und besonnenen Seite geworden. «Er ist bei der Arbeit ernsthafter geworden», so Müller.

Viele Ideen hat Christian Jott Jenny auch für seine neue Aufgabe als Gemeindepräsident von St. Moritz. Vor der Wahl dachte er bereits laut über eine Verkehrsumfahrung nach. «Das gäbe dem See die Grandezza, die er verdient hätte», sagte er zu SRF.

Ob Christian Jott Jenny die Menschen in St.Moritz von diesem Vorhaben überzeugen kann? Er traut es sich jedenfalls zu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.