Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussballstadion Schaffhausen Das erste Geschäft belebt den Lipo-Park

Sportlich befindet sich der FC Schaffhausen auf einer Talfahrt. Beim neuen Stadion des FCS läuft allerdings alles nach Plan. Heute konnte das erste Geschäft im Mantel der Arena seine Tore öffnen.

Der Geschäftsführer der Stadion Schaffhausen AG steht auf dem Rasen im neuen Stadion.
Legende: Fabio Lenzlinger, Geschäftsführer der Stadion Schaffhausen AG. SRF

Seit nunmehr elf Spielen wartet der FC Schaffhausen in der aktuellen Challenge League-Saison auf einen Sieg. Die Mannschaft von Trainer Axel Thoma belegt den letzten Tabellenplatz. Ein Ende der sportlichen Talfahrt ist dringend nötig, ein Abstieg in der Saison der Eröffnung des neuen Stadions käme einem Debakel gleich.

Fabio Lenzlinger, Geschäftsführer der Stadion Schaffhausen AG, gibt sich zuversichtlich. "Wir rechnen nicht damit, dass der FC Schaffhausen in der Promotion League, sondern weiter in der Challenge League spielen wird."

Ein Geschäft ist offen, weitere folgen

Die Bauarbeiten an der neuen Arena kommen derweil zügig voran. So konnte heute bereits das erste Geschäft eröffnet werden: Dasjenige des Möbelhauses und Namensgebers Lipo. Die anderen Restaurants, Geschäfte und Büros im Stadionmantel sind noch nicht fertig. Jedoch sind gemäss Lenzlinger bereits 70 Prozent der Kapazitäten vermietet.

Im Stadion selbst ist der Kunstrasen verlegt, die 8000 Schalensitze warten auf die Zuschauer. Vermutlich rollt der Ball Ende Februar in der Rückrunde der Challenge League zum ersten Mal im Lipo-Park. Geplantes Eröffnungsspiel ist die Partie gegen den FC Winterthur.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.