Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Das grosse Duell: Mauch - Leutenegger

Zum ersten Mal kreuzen Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) und ihr Herausforderer, Nationalrat Filippo Leutenegger (FDP), die Klingen.

Legende: Audio Corine Mauch und Filippo Leutenegger im Streitgespräch (8.11.2013) abspielen. Laufzeit 20:06 Minuten.
20:06 min

Mit einem Defizit von über 200 Millionen Franken steht die Stadt Zürich finanziell nicht eben gut da. In den nächsten Jahren soll sich die Situation noch verschlimmern. Ein Dauerbrenner in Zürich ist auch die stets angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt.

Corine Mauch (SP) amtierende Stadtpräsidentin und ihr Herausforderer Filippo Leutenegger (FDP) nehmen zu diesen und anderen drängenden Themen in der Stadt Zürich im Streitgespräch Stellung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Rösli, Zürich
    Nur nicht Herrn Leutenegger als Stadtrat und noch weniger als Stadtpräsident!!! ICH bin, ICH habe, ICH würde!! Wir müssen intelligenter werden, sparsamer, effizienter!! Für einen FDP-Mann tönt es sehr SVP-mässig!!! Frau Mauch ist Herrn Leutenegger hochhaus überlegen!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen