Der «flippige Wesley aus Wilchingen» erobert die Modewelt

Wesley Petermann fällt auf im Weinbaudorf Wilchingen. Denn der 19-Jährige ist Modedesigner - und zwar so erfolgreich, dass er seine Kreationen an der New Yorker Fashion Week zeigen konnte. Mit Erfolg, sagt er selbst: «Erst hatte ich Bammel, aber dann merkte ich: New York liebt mich»

Weshalb sich Wesley Petermann bereits mit 14 Jahren für Mode zu interessieren begann, weiss er selbst nicht so genau. Zum Abschluss der 6. Klasse nähte er einer Kollegin ein Abschlusskleid. Und da war es um ihn geschehen.

Bereits mit 18 Jahren gründete er sein eigenes Label, Wisly. «Es ist total verrückt, dass ich bereits derart früh ein Label hatte», sagt Petermann. «Aber je früher man beginnt, desto früher wird man auch unterstützt.» Ein Label eines 19-jährigen Designers sei speziell - und falle deshalb auch auf.

Erfolg in New York

Jung und deshalb auffällig: Diese Strategie scheint aufzugehen. Wesley Petermann konnte seine Kreationen an der diesjährigen New York Fashion Week präsentieren. «Es war eine grossartige Erfahrung», sagt er. Anfangs habe er zwar schon etwas Bammel gehabt und sich fehl am Platz gefühlt. «Doch als ich meine Kleider gezeigt hatte, da merkte ich: New York liebt mich.»

Zur Zeit besucht Wesley Petermann noch die Berufsfachsschule für Modedesign in Stuttgart. Nach der Abschlussprüfung in diesem Jahr ist für ihn klar: «Ich will weiter selbständig sein, mein Label ausbauen und in Deutschland und den USA Fuss fassen.» Am liebsten als Kostüm-Designer in grossen Filmproduktionen.