Die Big Band aus Zürich «Auch ein Jazzer kann nicht mehr mit dem Whiskyglas spielen»

Das Zurich Jazz Orchestra wurde 1994 gegründet. Inzwischen ist es das einzige Jazz-Orchester in Zürich. Das neue Programm heisst vielsagend: «Jazz ain't what it used to be». Und tatsächlich: Die Zeiten haben sich geändert, auch für die Musiker. «Früher stanken die Kleider nach jedem Konzert nach Rauch – heute raucht niemand mehr in den Klubs», erzählt Saxophonist Lukas Heuss.

Auch andere Laster sind heute im Jazz weniger willkommen. «Wenn du diese Musik spielst, kannst du nicht mit dem Whiskyglas in der Hand kommen. Da musst du voll fokussiert sein.»

Musikalisch ist das Zurich Jazz Orchestra breit aufgestellt. Von Sinatra bis zeitgenössisch reicht das Repertoire. Im neuen Programm spielt das Orchester zusammen mit dem deutschen Posaunisten Nils Wogram.

Am 21. September startet das Zurich Jazz Orchestra die neue Saison im Jazz Club Moods in Zürich

(kueh; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)